Antagonist/innen Game

Antagonist/innen Game (2019)

LEITUNG Malte Andritter, Philipp Ehmann

Im Rahmen der Spieltriebe-Clubs des Jungen Volkstheaters entwickelten die Teilnehmer*innen unterschiedliche Mini-Spiele, in denen sie sich mit ihrem unsichtbaren Gegner im Alltag auseinandersetzten. Sei es das Schüchtern sein, der Zeitdruck, Diabetes oder der Leistungsdruck in der Schule.
In einem Theaterabend wurden die Darsteller*innen vom Publikum durch große Eingabefelder vor der Bühne wie in einem Point and Click Adventure gesteuert.

mit Tobias Borinsky, Arton Deskaj, Johanna Gintsberger, Alexandra Hrabec, Ines Kaiser, Gabriele Mazzoni, Ronja Paulik, Jula Schmidt und Iris Weissenbrunner
Mittschnitt der Aufführung, Kennwort: antis
Anfangs-Setting während des Einlasses.
Zuschauer*innen werden zu Spieler*innen und steuern die Darsteller*innen auf der Bühne.
Der Machthaber (Gabriele Mazzoni) behält den Überblick. Foto: Daniel Kastner
Mit der Maske kann das gelbe Schulmädchen (Jula Schmidt) geweckt werden. – Hier war sie leider schon wach. Foto: Daniel Kastner
Mini-Game: Diabetes als unsichtbarer Antagonist.
Durch die richtige Kombination von drei Gegenständen kann die Kiste verschoben und der Machthaber gestürzt werden. Foto: Daniel Kastner
Die Maus versteckt sich in der Kiste.
Zusammenstellung der Objekte, die man mit den Darsteller*innen kombinieren kann.
Skizze des finalen Rätsels.
Schluss-Applaus!