2019/20 – Stadtlabor Raunen

FR, 04. Oktober – SO, 14. Juni 2020

Raunen. Ein Stadtlabor der Zwischentöne

KÜNSTLERISCHE LEITUNG Malte Andritter, Constance Cauers
DRAMATURGIE Michael Isenberg, Veronika Maurer
ASSISTENZ Ines Kaiser
KÜNSTLERISCHE MITARBEIT Jasmin Avissar, Samuel Bereuther, Ines Kaiser, Franziska Kuen, Teresa Mossbauer, Leni Plöchl, Nadine Quittner, Judith Rücker, Paul Spittler, Constanze Stahr

Im Rahmen von Stadtlabore, einer Initiative der Stadt Wien für die Bezirke
Ein Projekt des Jungen Volkstheaters in den Bezirken Margareten und Meidling der Stadt Wien

Raunen. Ein Stadtlabor der Zwischentöne ist ein Kunstlabor, das Fragen, Stimmen und Positionen von jungen Menschen in den Mittelpunkt rückt und sie für alle wahrnehmbar macht und die Begegnung mit Neuem, Anderen und Fremden konzeptionell verankert. Kinder und Jugendliche sind im Austausch mit Künstler/innen, Wissenschaftler/innen, sowie anderen Erwachsenen, um gemeinsame und gegensätzliche Standpunkte zu untersuchen und sich an gesellschaftlichen Debatten zu beteiligen. Das Stadtlabor ist mehrsprachig – ästhetisch und muttersprachlich.

Im Rahmen des Stadtlabors entstand in Zeiten der Corona-Krise die Onlinereihe “The Show Must Go On”:

In der Wiener Straßenzeitung “Augustin” sind im Zeitraum des Stadtlabors zwei Magazine mit eigenen Interviews und Erfahrungsberichten veröffentlicht worden. Hier geht es zu den PDF-Versionen:

Impressionen


Labor der Entscheidungen (c) Turbotheater

Theaterfrühstück (c) Malte Andritter
Klang der Stadt Workshop (c) Daniel Kastner / Volkstheater
Klang der Stadt Workshop (c) Daniel Kastner / Volkstheater